Logo Lortzing ARTStartseite > Künstler > ArtBrut

Ausstellung / Eröffnung


Ausstellung ART BRUT 29.8.-22.9.2019
In Rahmen des 2tägigen 22. Zinnober hatte LortzingART viele neue Besucher. Sechs glückliche Besucher,
die sich beim GEWINNSPIEL beteiligt hatten, konnten mit einem ölbild oder Grafik nach Hause gehen



Art Brut ist eine Kunstrichtung, bei der die Werke losgelöst von Malstilen, -traditionen und -epochen entstehen. Die Künstler stammen aus Randgruppen: Menschen mit geistigem und psychischem Handicap aus psychiatrischen Krankenhäusern und Heimen oder Eigenbrötler, die sich außerhalb von gesellschaftlichen und kulturellen Konventionen befinden. Sie entwickeln alle einen ureigenen Malstil, der sich nicht verändert und der von hoher Innovation und schöpferischer Kraft zeugt.

Die Ausstellung zeigt einige herausragende Exponate von Gugginger Künstlern und aus der in Lausanne beheimateten Sammlung von Dubuffet. Im Fokus stehen weiterhin Werke aus dem Nachlass des Berliner Künstlers Herbert Strässer, der dort selbst in der Psychiatrie tätig war. Den Schwerpunkt bilden ausgewählte Arbeiten des Künstlers Gert Zech aus Ebersbach/Fils.



Zur Finissage laden wir ein am 22.9.2019
16 Uhr Rundgang durch die Ausstellung mit Harald Gruner
17 Uhr Der klassische Gitarrist und Komponist Michael Seubert liest und vertont Christian Morgensterns "Galgenlieder".



- Bilder der Ausstellung -



Bilder der Finissage


Öffnungszeiten: ausserhalb der Ausstellungen nur nach tel. Vereinbarung
Atelier Lortzingstr.1 (Ecke Podbielskistr.) 30177 Hannover, Stadtbahnlinien 7, 3, 9 Richtung Lahe, Haltestelle Lortzingstraße